11.3.20: Veranstaltung & Konzert im Ziegel oh Lac (Rote Fabrik)

Am 11. März 2020 Infos zur Repression gegen Bask*innen und live Musik aus dem Baskenland!!!!

Ab 21 Uhr in Ziegel Oh Lac (Rote Fabrik).

Nekane bleibt frei: Die politische Verfolgung von Nekane geht weiter. Das spanische Sondergericht «Audiencia Nacional» erliess im November 2019 eine internationale Fahndung und einen Haftbefehl gegen Nekane, sie könnte jeden Tag verhaftet werden.

Nekane und ihr Umfeld befinden sich permanent in dieser Bedrohungssituation

21:00 Uhr: Kurze Infoveranstaltung zur aktuellen Situation und was kann die feministische Bewegung und eine internationale Solidarität dieser Gewalt entgegensetzen?

21:30 Uhr: Musik von der baskischen Band LIHER

Eintritt Kollekte

Barabend für Nekane (Innsbruck)

Dienstag, 28. Januar 2020 von 19:00 bis 23:30

Cafe DeCentral, Hallerstrasse 1, 6020 Innsbruck

Liebe Freundinnen*

Der Barabend an diesem Dienstag ist ein Soli-Barabend. Es gibt was Leckeres zu Essen und tolle Getränke – die Kollekte kommt Nekane, einer politischen Freundin in grossen Schwierigkeiten zugute! Es wäre also toll wenn ihr kommt. Wir haben ein kleines informatives Programm vorbereitet, Nekane kann zwar leider nicht dabei sein – da reisen für sie sehr schwierig ist, aber sie wird per Video von ihrer aktuellen Situation erzählen und ihr könnt ihr Fragen stellen.

Kurz über sie, damit ihr wisst worum es geht:

Nekane Txapartegi war Stadträtin in der baskischen Kleinstadt Asteasu. 2007 ist sie aus Spanien geflohen, weil

  • sie von der spanischen paramilitärischen Polizei Guardia Civil 1999 entführt und fünf Tage in einer Kontaktsperre vollkommen ausgeliefert war, ohne Kontakt zu einer Anwältin, einer Ärztin ihres Vertrauens oder zu ihren Angehörigen.
  • sie von der spanischen Polizei brutal gefoltert und sexuell misshandelt wurde.
  • sie von der spanischen Polizei gezwungen wurde, ein falsches Geständnis zu unterzeichnen.
  • sie von der spanischen Justiz wegen des unter Folter erzwungenen Geständnis in einem Massenprozess 2007 zu sechs Jahren und neun Monaten Haft verurteilt wurde. Sie hat sich geschworen, nicht in die Hände ihrer Peiniger zurückzukehren.

Nach ihrer Flucht lebte Nekane mit ihrer Tochter in Zürich. Am 6. April 2016 wurde sie in der Schweiz festgenommen, denn das spanische Gericht hatte einen Auslieferungsantrag an die Schweiz gestellt. Nekane rekurrierte mit ihren Anwält_innen gegen die Auslieferung und stellte ein Asylgesuch. Während der ganzen Zeit blieb sie eingesperrt in verschiedenen Gefängnissen in Zürich. Viele Menschen solidarisierten sich mit Nekane und forderten ihre Freilassung. Die Kampagne FREE NEKANE organisierte unzählige Demos und Veranstaltungen, informierte die Öffentlichkeit und wehrte sich dagegen, dass die Schweiz eine Überlebende von sexualisierter Folter an ihre Peiniger ausliefert.

Der Europäische Menschenrechtshof in Strassburg hat Spanien bereits acht Mal verurteilt, weil Foltervorwürfe nicht untersucht und die Verantwortlichen nicht angeklagt werden.

Durch den Druck der Öffentlichkeit kam Nekane im September 2017 frei, denn das Auslieferungsgesucht wurde zurückgezogen!

Nun hat am 12.11.2019 das spanische Sondergericht Audiencia Nacional wieder einen internationalen Haftbefehl gegen Nekane Txapartegi ausgestellt und konfrontiert die Schweiz erneut mit einem Auslieferungsantrag. Der Haftbefehl basiert einzig auf der Begründung, Nekane hätte falsche Papiere gehabt – dies sei ein Beweis für ihre ETA-Mitgliedschaft. Der spanische
Staat setzt damit die politische Verfolgung der baskischen Aktivistin fort, die 1999 im Folterkeller in Madrid begonnen hat.

Nekane darf nicht ausgeliefert werden!!

Wir wollen uns mit Nekane solidarisieren und sie unterstützen! Sie soll nicht an Geldproblemen verzweifeln und wissen, dass überall auf der Welt Menschen für sie da sind, auch hier in Tirol! Gegen sexualisierte Gewalt! Gegen Bullen und Knäste! Freiheit für Nekane und alle anderen!!!!

https://www.freenekane.ch/

“Un violador en tu camino” — Performance en Zurich (Suiza)

Acción en solidaridad feminista con nuestras compañeras en Chile, todas las mujeres* en resistencia en el mundo y Nekane Txapartegi, feminista y activista vasca torturada y perseguida por el estado español. La violencia estructural y la opresión patriarcal, capitalista y racista no entienden de fronteras y ¡nuestra lucha tampoco!

Aktion in feministischer Solidarität mit unseren Compañeras in Chile, allen Frauen* im Widerstand weltweit und Nekane Txapartegi, baskische Feministin und Aktivistin, gefoltert und verfolgt durch den spanischen Staat.
Strukturelle Gewalt und patriarchale, kapitalistische und rassistische Unterdrückungen kennen keine Grenze. Unser Kampf auch nicht!

Erste Solidaritätsbekundungen seit dem neuen Haftbefehl

Heute (20.11.2019) in Nekane’s Dorf Asteasu. Kundgebung: Lasst Nekane in Ruhe, keine Auslieferung.
Aktion in Bern: Rund 30 Personen kamen diesen Montag (18.11.2019) vor das Bundesamt für Justiz um gegen den internationalen Haftbefehl gegen Nekane zu protestieren. Mit Parolen, Transpis und Flyer wurden den Mitarbeitenden des Bundesamtes für Justiz und den vorbeigehenden Menschen klar gemacht, dass Nekane nicht ausgeliefert werden darf. https://barrikade.info/article/2895
Demo vom Samstag in Zürich: Als Reaktion auf den internationalen Haftbefehl gegen Nekane Txapartegi gingen wir – circa 150 Personen – heute in Zürich auf die Strasse um unsere Solidarität mit Nekane auszudrücken. Wir werden weder weitere Schikanen noch eine erneute Verhaftung zulassen.
am Antifa Kongress Bayern

Solibeiträge für Nekane

Am Röntgenplatzfest 2019 und am Zürcher Theater Spektakel 2019 sowie am Femwo (anticapitalist queerfeminist Weekend) in Grenchen hiess es einmal mehr: #Nekanebleibtfrei!…..#freenekane

Gepostet von Freiheit für Nekane am Montag, 26. August 2019

[Zürich] Am Theater-Spektakel und an verschiedenen Quartierfestern hängen Solitransparente.Keine Auslieferung an den Folterstaat Spanien! #nekanebleibtfrei

Gepostet von Freiheit für Nekane am Freitag, 23. August 2019

Nekane resta libera! Während des Locarno Film Festivals wurden viele Transparente in Solidarität mit Nekane aufgehängt….

Gepostet von Freiheit für Nekane am Donnerstag, 22. August 2019

Solidaritätsbeiträge für Nekane

Auf die neue Bedrohung für Nekane vor politischer Verfolgung sind einige Solidaritätsbekundungen zusammengekommen:


NEKANE – EINE VON UNSSoliaktion in Winterthur für Nekane Txapartegi.https://barrikade.info/article/2359Nachdem die…

Gepostet von Freiheit für Nekane am Dienstag, 11. Juni 2019

In Vorbereitung auf den #Frauenstreik und im Gedenken an #RosaLuxemburg fand gestern der sehr gut besuchte Event Womxn…

Gepostet von Freiheit für Nekane am Freitag, 7. Juni 2019

Solidaritätserklärung von Radio Dreyeckland:KEINE AUSLIEFERUNG VON NEKANE TXAPARTEGI!Radio Dreyeckland erklärt sich…

Gepostet von Freiheit für Nekane am Mittwoch, 5. Juni 2019
Keine Auslieferung an Folterstaaten! Solifoto vom Frauenstreik Kollektiv Zürich
Si tocan a una nos tocan a todas! Nekane libre! Auf dem #GegenLager gab es eine feministische Veranstaltung zum Migrationsregime, unter anderem mit Infos zur Situation von Nekane.

https://www.facebook.com/notes/feministas-del-abya-yala/las-feministas-del-abya-yala-abrazamos-a-la-compa%C3%B1era-nekane-txapartegi/462560891154852/